IMG_2670
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Bewertungen, durchschnittlich: 4,40 von 5)

Tarte au Chocolat blanc avec myrtilles


Kinners, was für ein Tag.

Erstmal um halb vier aufgestanden. Nachts, selbstverfreilich. Zum Frühstück gab’s nen Hamburger aus dem Kühlschrank, kalt, natürlich.

Anschließend um den Garten kümmern, im Nachthemd, bei 7 Grad. Der Geldbaum war reif und musste abgeerntet werden, die Käse- und Eierpflanzen gegossen, und den Flammenfrüchten war kalt.

Auf dem Weg zurück ins Haus nochmal schnell in den Briefkasten schauen. Klar, mal wieder Post von irgendwelchen Verehrern. Diesmal hat mir einer nen Nachttisch geschickt. „Ich dachte, das könnte dir gefallen.“ Ja, sicher. Ich bin begeistert. Wer bist du überhaupt?

Und wo kommt eigentlich dieser Gartenzwerg her, der hier immer den Fernseher einschaltet?!?

Na jedenfalls – ich sollte an meinen sozialen Fertigkeiten arbeiten, also erstmal zwei Stunden mit meinem Spiegelbild reden. Ich werd aber sowas von der Salonlöwe.

Später dann runter zum Strand, tauchen üben. Heißt – sechs Stunden im Kreis schnorcheln. Und was man dabei nicht alles findet! Kaurimuscheln, Jakobsmuscheln, Smaragde, Saphire, Rubine, und nen Plüschdino. Passt Gott sei Dank alles in meinen Bikini.

Okay, aber irgendwann wird einem ja auch mal kalt, außerdem isses langweilig, was mach ich denn dann mal? Hmmmm… och… ich könnt mich verloben. Dazu brauch ich aber erstmal nen Partner. Also ab zum Herbstfest, den hübschesten Typen anquatschen, Liebeszauber werfen, flirten, ihm sagen, dass er sich von seiner Alten trennen soll, Beziehung anfangen, verloben. Alles in weniger als drei Stunden. Läuft. Jetzt muss ich aber auch mal nach Hause.

Dort angekommen muss ich noch eben schnell den Außerirdischen abwimmeln, der mit seinem Trikorder-Dings meine Mülltonne analysiert und den ollen Hirsch aus den Blumenrabatten verscheuchen. Jessas.

Jetzt noch schnell ein Buch schreiben und dann ab ins Bett.

Und dann hab ich Sims3 beendet und was gebacken:

Tarte au Chocolat blanc avec myrtilles

(weiße Schokoladentarte mit Blaubeeren)

Zutaten für eine 26cm-Springform:

  • 250gr Mehl
  • 125gr Butter, kalt (keine Margarine)
  • 80ml Wasser, sehr kalt
  • ½ TL Salz
  • 125gr Blaubeeren, frisch
  • 3 EL Zucker
  • 200ml Sahne
  • 250gr weiße Schokolade, gehackt
  • 15gr Butter (keine Margarine)
  • 2 Eier
  • 2 EL Speisestärke

Mehl, Butter, Wasser und Salz zu einem glatten Teig verkneten und mindestens eine Stunde lang kaltstellen.

Tipp: Der Mürbeteig gelingt einfacher, wenn man alles Zutaten erstmal in eine Schüssel wirft und mit den Schneebesen des Mixers bearbeitet, bis die Masse aussieht wie grober, nasser Sand. Dann klappt das Kneten mit den Händen wesentlich besser.

Die Springform mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180°C vorheizen.

Die Sahne erhitzen und über die Schokolade gießen. Umrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Bitte nicht andersrum, also die Schokolade in die Sahne und dann einfach alles erhitzen, das klappt nicht.

Butter dazu, Eier einzeln unterrühren und zum Schluss noch die Speisestärke dazu.

Den Teig ausrollen und in die Springform legen, dabei auf einen Rand achten, der ist hier ziemlich wichtig. Entweder jetzt den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen oder mit Backpapier belegen und ne Packung getrocknete Erbsen draufschütten. Ca. 15 Minuten backen.

Der Trick mit den Erbsen nennt sich blindbacken und verhindert, dass der Boden sich wölbt und Blasen schlägt. Wer darauf aber keinen Bock hat, kann eben auch die Gabelmethode nehmen, das geht meistens auch ganz gut.

Weiße Schokoladentarte mit Blaubeeren Rezept

Auf diesen vorgebackenen Boden die Schokosahne gießen und die Blaubeeren darauf verteilen. Alles wieder zurück in den Ofen für ca. 35 – 45 Minuten.

Attention please: Unbedingt darauf achten, dass nichts von der Füllung über den Teigrand läuft, sonst suppt euch das auf den Ofenboden. Sollte etwas übergelaufen sein, unter den Ofenrost noch ein Backblech schieben, um den Schmodder aufzufangen.

Die Tarte vorm Anschneiden unbedingt auskühlen lassen, sonst läuft’s. Und zwar weg.

Fazit:

Oui, oui. Mais pourquoi non?

Eine sehr schöne, klassische Tarte, die durch die Ganache-Farce einen speziellen Touch bekommt.

Tarte au Chocolat blanc avec myrtilles DIY

Der Teig ist hierbei ziemlich unspektakulär, aber er soll ja auch gar nicht die Hauptrolle spielen. Ich würde auch wirklich keinen Zucker in den Teig geben, die Füllung ist süß genug durch die Schokolade.

Weiße Schokoladentarte mit Blaubeeren selbst gebacken

Wer das Aroma der Füllung noch intensivieren möchte, kann noch eine Messerspitze Vanille mit dazugeben, ist meiner Meinung nach aber unnötig. Verwendet einfach qualitativ hochwertige Schokolade und frische, reife Beeren und fertig ist der Hochgenuss.

 DIY Weiße Schokoladentarte mit Blaubeeren selbst gebacken

Aber Vorsicht beim Essen!

Selbst gebackene Tarte au Chocolat blanc avec myrtilles

Die Blaubeeren haben die blöde Angewohnheit, beim Anpieksen zu explodieren. Kein Witz – die platzen auf und dekorieren alles schön mit Blaubeersaft-Spritzern. Hausfrauen werden wissen: Das ist schlecht. Sehr schlecht. Kriegt man nämlich so gut wie gar nicht aus den Klamotten.

Aus dem eigenen Backofen: Tarte au Chocolat blanc avec myrtilles

Also schööööön vorsichtig reinbeissen oder einfach schwarz tragen. Im Ernst, ich scherze nicht.

Bestes Rezept für Tarte au Chocolat blanc avec myrtilles

Der Schwierigkeitsgrad hält sich hier auch in Grenzen, das sollten auch Anfänger bewältigt bekommen.

Blaubeeren-Tarte mit weißer Schokolade

Geschmacklich lässt sich nix meckern, hier kommt es aber wirklich auf die Qualität an. Bitte, bitte keine Margarine verwenden und nicht die allerbilligste Schokolade. Es lohnt sich, versprochen.

Tarte au Chocolat blanc avec myrtilles - weiße Schokoladentarte mit Blaubeeren

Sagen wir mal – vier von fünf Küchenkatzen.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *