GRÜN!!!!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

St. Patrick’s Day-Sirup-Cupcakes


Hach herrje, alles so schön grün hier, wa?

Naja, kommt halt erstmal rein, ja, du auch, immer nur rinn in die jute Stube…hier, ein kleiner Topf Gold für jeden… Vorsicht, nicht auf die Kobolde treten, die flitzen aber auch rum wie die Besengten. Seufz.

So. Noch ne Runde Kleeblätter für alle, und wer will jetzt n Guiness?

Fröhlichen St. Patrick’s Day, liebe Mitkekse und Mitkeksinnen!

(Das wir keine Iren sind, irgnoIREN wir mal eben, ja?)

Und nur, damit ihr wisst, weswegen ihr euch eigentlich einen hinter die Binde kippt – herzlich willkommen zu HollyJolly’s fröhlicher Geschichtsstunde:

Betrachten wir doch mal die Fakten:

  • Auf Irisch heißt das heute Lá Fhèile Pádraig. Fragt mich aber nicht, wie man das ausspricht.
  • Wir gedenken heute dem irischen Bischof Patrick. Was für eine Überraschung. Der Typ lebte wohl so im 5. Jahrhundert. Und hat angeblich die Schlangen aus Irland gejagt.
  • Hm, okay… katholische Kirche, Heiliger, Schutzpatron Irlands, alles klar…
  • Ach kuck mal – den Iren ist heute das Fastenbrechen erlaubt. Is ja nett von der Kirche.
  • Das Brauchtum des St. Patrick’s Days beinhaltet den Besuch von Messen, Paraden, das gnadenlose Grünfärben von… nun ja, allem, das großflächige Anbringen von Kleeblättern, und Kinder dürfen jeden kneifen, der nix Grünes trägt. Dann bleib ich mal besser daheim.
  • Chicago färbt heut alle Flüsse grün. Na, wenn’s Spaß macht.
  • Und solltet ihr heute noch einen irischen Whisky zu euch nehmen – unbedingt ein Kleeblatt reinwerfen, das bringt Glück.

Und wir genehmigen uns jetzt noch was Süßes, bevor mit den Kobolden getanzt wird, wa?

Sirup-Cupcakes in grün

Zutaten für 16 Stück:

  • 200gr Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 60gr Butter, weich
  • 120ml Zuckerrübensirup
  • 2 Eier, zimmerwarm
  • 120ml Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt

Nun denn. Den Ofen bitte auf 180°C vorheizen und das Muffinblech mit Papierförmchen – selbstredend in grün – ausstatten.

Mehl und Backpulver mischen und beiseite stellen.

Die Butter mit dem Salz, der Vanille und dem Sirup zu einer homogenen Masse schlagen. Anschließend die Eier einzeln unterrühren.

Zum Schluss das Mehl sieben und mit der Milch zu der Creme geben. KURZ unterrühren. Es dürfen ruhig noch Klümpchen zu sehen sein, das macht nix.

Mit dem Eisportionierer jeweils eine Kugel Teig pro Form einfüllen und ca. 23 Minuten backen.

Auskühlen lassen.

Ein Frosting eurer Wahl zubereiten, ich hab meinen Standard verwendet:

  • 1 Teil Butter
  • 1 Teil Frischkäse
  • 1 Prise Salz
  • 2 – 3 Teile Puderzucker
  • Und in diesem Falle noch Zitronenaroma

Butter, Salz, Aroma und Frischkäse gut aufschlagen, Puderzucker unterrühren und grün einfärben.

Mit einer mittelgroßen Sterntülle kleine Tupfer auf die Cupcakes setzen und mit von eurem Gatten handverlesenen grünen Zuckerperlen dekorieren.

Oder sonstwas grünem. Hauptsache grün. GRÜN!!!!

GRÜN!!!!

GRÜN!!!!

Fazit:

Jup, sind genehmigt.

StPatricksDayCupcakes13

Es ist interessant, Gebäck mit Zuckerrübensirup, aber ohne Lebkuchengewürz zu probieren. Interessant und lecker.

StPatricksDayCupcakes26

Der Sirup gibt den Cupcakes zunächst einmal eine sehr saftige, flaumige Konsistenz, fast schon ein bisschen klebrig – aber eben nur fast. Deswegen auch nicht zu lange backen, sonst wird’s dröge.

StPatricksDayCupcakes06

Geschmacklich sorgt der Sirup für eine leicht erdige, würzige Note, ohne dabei zu dominant zu sein. Und auch die Süße stimmt. Und das ohne raffinierten Zucker!

StPatricksDayCupcakes02

Ich persönlich finde das Zitronenfrosting sehr passend, harmoniert gut mit dem leicht säuerlichen Siruparoma und kontrastiert gleichzeitig die Würze. Ihr könnt aber natürlich auch ein anderes Frosting nehmen, Schokolade passt sicher auch gut, oder Vanille. Oder Rum. Oder was auch immer ihr wollt.

StPatricksDayCupcakes25

Und zu Weihnachten schmeißt man einfach noch ein bis zwei Teelöffel Lebkuchengewürz in den Teig und hat die perfekten Weihnachtscupcakes.

StPatricksDayCupcakes09

Von daher: Unkompliziert und schnell gemacht, also definitiv anfängergeeignet, sehr lecker, perfekte Konsistenz, frei von Industriezucker (also auch ganz gut für Kinder) und halten tun die Dinger sich auch noch mindestens drei bis vier Tage (luftdicht verpackt) – fünf von fünf Küchenkatzen.

StPatricksDayCupcakes16

Und jetzt such ich mir nen Iren zum Knutschen.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *