schoko-baiser-torte07
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Bewertungen, durchschnittlich: 4,50 von 5)

Schokoladen-Baiser-Torte 20


Ich bin ja eine kleine Leseratte. Meine Sofaecke ist immer ein klein wenig vollgestellt mit Büchern, die ich „gleich nach diesem hier“ lesen werde (beziehungsweise gleich nach dem, welches ich gleich nach diesem hier lesen werde… im Ernst, ich hab ne Warteliste für Bücher auf meinem Fensterbrett) und so n Bücherladen ist ja immer wieder eine Herausforderung für meine Selbstdisziplin. Egal, ob ich versuche, daran vorbeizugehen oder (Gott bewahre!) schon drin bin und mich dann für ein Buch entscheiden muss. Oh, diese süße Qual!

Nur für’s Protokoll: Im Moment lese ich den Dorian Gray und Schwimmbadsommer von Fridolin Schley.

Es wird den geneigten Leser schwerlich überraschen, dass Kochbücher (und speziell die Gattung Backbuch) ebenfalls zu der von mir präferierten Literatur gehören. Meine kenne ich inzwischen schon auswendig, ich brauch dringend neue… Wobei ich auch nicht jedes Kochbuch mag. Schnöde Rezeptsammlungen find ich doof. Da darf’s dann ruhig ein bisserl mehr sein, Infos zum Rezept, Warenkunde, Wissenswertes über das Land etc. SO ein Kochbuch ist in meinen Augen genauso spannend wie ein Roman.

Egal, Zeit für ein neues Rezept, wa?

schoko-baiser-torte01

Na, wer weiß, worum es diesmal geht? Ja, die Rothaarige aus Reihe drei, bitte? Schokolaaaaade, richtig. Und was noch?

schoko-baiser-torte02

Genau, Sand. Um schönen, feinen Sand, ich empfehle den würzigen baltrumer Sand. Der knirscht ganz besonders fein und hat dieses herrliche salzige Aroma der Nordsee.

Zu meiner Verteidigung: Es ist sehr heiß heute.

Nein, diesmal gibt es eine Schokoladen-Baiser-Torte, was komplizierter klingt, als es ist. Ich verspreche: Am Ende wird es Tränen der Freude geben.

 

Schokolade-Baiser-Torte

(angelehnt an die Schoko-Baiser-Torte aus dem Buch „Schokolade“ aus dem Parragon Books Ltd. Verlag)

 

Zutaten Boden:

–          225gr Vollkornkekse (ich habe Butterkekse genommen)

–          50gr Butter

Zutaten Füllung:

–          3 Eigelb

–          50gr Zucker

–          4 EL Speisestärke

–          600ml Milch (ich habe nur 400ml genommen, siehe Anmerkung im Rezept)

–          100gr geschmolzene Zartbitterschokolade

Zutaten Baiser:

–          2 Eiweiß (ich hab die drei von den Eigelben aus der Füllung genommen)

–          100gr Zucker

–          3 Tropfen Vanillearoma

Zunächst zerschreddern wir die Kekse. Ich mache das immer in meiner Moulinette (Dank hier an die Schwiegeroma), damit bekommt man die Dinger superfein. Gefrierbeutel und Nudelholz gehen aber auch.

Die Butter wird geschmolzen und mit den Bröseln zu einem Teig vermengt, mit diesem kleiden wir dann unsere Springform (26cm) aus:

schoko-baiser-torte03

Als nächstes vermischen wir Eigelb, Zucker und Speisestärke mit ein wenig Milch. Den Rest Milch erhitzen wir (aber nicht kochen!) und kippen dann die Ei-Mischung dazu. Gut verrühren und nochmal leicht erhitzen, bis es dick wird und ihr ganz ohne Tütchen einen Pudding gekocht habt.

schoko-baiser-torte05

Zum Schluss noch die Schokolade unterrühren, denn wir wollen Schokopudding.

schoko-baiser-torte14

Wie gesagt, ich habe nur 400ml Milch (1,5% Fett) genommen, weil mir 600ml doch sehr viel vorkam. Die anderen Zutaten habe ich aber nicht verändert, so dass mein Pudding wirklich sehr fest geworden ist. Von der Menge her war er aber ausreichend. Ich empfehle daher, bei 400ml Milch etwas weniger Stärke zu nehmen (vielleicht nur 3 EL), oder aber eben doch 600ml Milch, dann hat man halt mehr Füllung.

Jetzt noch die Eiweiße steifschlagen und dabei Zucker und Aroma einrieseln lassen, bis die Masse schön glänzt und steife Spitzen bildet.

Und dann schichten wir: Auf den Boden kommt erst der Pudding, dann das Baiser.

schoko-baiser-torte06

Mein Pudding ließ sich etwas schwierig verteilen, aber es geht. Lag vielleicht auch daran, dass er so fest war.

Und dann verfrachten wir das Ganze in den Ofen, den wir auf 170°C vorgeheizt haben und backen unser Werk ca. 45 Minuten. Nach einer halben Stunde immer mal wieder schauen, dass das Baiser nicht verbrennt, wenn es goldgelb ist, ist die Torte fertig.

schoko-baiser-torte07

Zum Rausnehmen aus der Form mit einem Messer vorsichtig am Rand entlang fahren, mir ist dennoch ein bisschen was hängengeblieben.

schoko-baiser-torte12

Und zu den Tränen: Als ich nach einigen Stunden in die Küche zurückkehrte, um die Torte anzuschneiden, musste ich feststellen, dass das Baiser angefangen hatte zu schwitzen:

schoko-baiser-torte09

Hübsch, nicht? Also, keine Panik, wenn euch das passiert, das muss so!

Geschmacklich lässt sich sagen, dass es eigentlich mehr einem Dessert als einer Torte gleicht, was ja aber nichts Schlechtes ist. Sicherlich lässt sich hier auch noch ein wenig variieren mit verschiedenen Kekssorten und Schokoladenvarianten.

So, und nu geh ICH wieder weiter schwitzen… ick fühl mir wie Baiser heut ;P

schoko-baiser-torte11

 


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

20 Gedanken zu “Schokoladen-Baiser-Torte