IMG_8610
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Kokosmürbchen


Augenblick, ich bin gleich bei euch… muss nur noch kurz… schnauf… wegräumen… ächz… warte, ich mach dir gleich Platz zum sitzen, is grad alles n bissl voll hier…

Okay, jetzt der Hauptstapel, hilfst du mal eben? Auf drei: eins, zwei, und

Haaaagnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnmpf!

Meine Fresse, das soll in meinen Briefkasten gepasst haben? Halt ich für n Gerücht.

Ich mein – woran merkt man, dass Heilig Abend näher und näher kommt?

  • Boulevardmagazin-Moderatoren mit der geistigen Tiefe eines Kinderplanschbecken fragen den „Experten“, wie denn die Chancen für weiße Weihnachten so stehen. Zu diesem Zeitpunkt ist es meist so Ende September, also kein Grund zur Panik.
  • Das Fernsehprogramm wird merklich kitschiger. Die Seiten der Programmzeitschrift neigen zu Verklebungen. Erwachsene Menschen freuen sich auf Drei Nüsse für Aschenbrödel, „so schön am Sonntag auf der Couch.“ (Langsam sollte man in die Gänge kommen.)
  • Die Jahresrückblick-Dichte nimmt rapide zu. Man kann wählen zwischen dem lustigen, dem satirischen, dem politischem, dem Promi- , dem sportlichen oder dem gesellschaftlichen Jahresrückblick, zwischen Lanz, Jauch, Raab und von Hirschhausen und natürlich darf unser persönlicher Liebling nicht fehlen: Säufer! Krüppel! Bombardierte! aka. Menschen, Bilder, Emotionen auf RTL. Wenn der läuft, weißt du – Huups, ich sollte mich beeilen.
  • Du findest samstags im Briefkasten keinen öckeligen, kleinen Stapel hübscher Prospekte aller relevanten Supermärkte vor, die dir ihre Angebote der nächsten Woche nahebringen möchten, nein. Neeeeiiiin. Die Werbebeilagen haben inzwischen längst das Ausmaß der bayerischen Staatsbibliothek angenommen. Halleluja, was man nicht alles kaufen kann fürs Fest. Rind, Schwein, Huhn, Ente, Gans, Hirsch, Wildschwein, Lamm, Bison und vermutlich auch Nachbars Katze. Lachs, graved, geräuchert, gekocht, sautiert, mit oder ohne Kräuterrand. Eine Obstauswahl, da wird Tutti Frutti neidisch. Und wenn ich jetzt noch mit der Suff- und Schokoladenabteilung anfange, sitzen wir noch Silvester hier.

Alter Schwede. Wenn es soweit ist, und du noch so gar nix vorbereitet hast, dann lass mich dir sagen: Du bist erledigt. It’s the final countdown und du bist total am A… Dingsda, Liebes. Jetzt hilft dir nur noch ein Wunder.

Keks gefällig?

Kokosmürbchen

Zutaten für ca. 2 Bleche:

  • 200gr Butter
  • 1 Prise Salz
  • 150gr Puderzucker
  • 1 Ei
  • 200gr Kokosraspel
  • 200gr Mehl
  • Marmelade

So. Backofen auf 180°C vorheizen und Backpapier auf die Bleche.

Alle Zutaten bis auf die Marmelade zusammenschmeißen und zu einem Teig verkneten. Auch hier gilt: Ja, das sieht am Anfang nicht so aus, als ob das mal was werden würde, aber habt Vertrauen. Ihr bekommt einen schönen, glatten Teig, der nicht allzu klebrig sein sollte.

Aus diesem Teig formt ihr kleine Kugeln (die bei mir alle 15gr schwer waren) und legt diese auf euer Blech. Zu großen Abstand müsst ihr nicht lassen, so ne großzügige Fingerbreit reicht.

Dann nehmt ihr einen Kochlöffel oder ähnliches und drückt vorsichtig eine Mulde in die Mitte einer jeden Kugel. Aufpassen, dass die Kugeln nicht zu stark aufreißen, eventuell mit den Pfötchen ein bisschen kitten dann.

Und ab in den Ofen damit, für 12 Minuten. Nicht länger, sie sollen schön hell bleiben.

Auskühlen lassen und die Mulden mit einem Klecks eurer Lieblingsmarmelade füllen (hier: Orange und Erdbeere).

Fazit:

Lecker, lecker, dat. Und so hübsch.

IMG_8603

Ist mal eine Variante des klassischen Husarenkrapfen/Engelsauges, die sich aber sehen und schmecken lassen kann. Wenn ihr Kokos mögt, gehören diese Dinger auf euren Plätzchenteller. Knusprig, buttrig, und die Marmelade gibt so einen kleinen, fruchtig-säuerlichen Kontrast.

IMG_8619

Einfach gemacht sind sie auch, lediglich das Kneten dauert ein bisschen, bis sich aus den Bröseln ein Teig gefügt hat, aber nun gut.

IMG_8610

Was die Marmelade angeht, da könnt ihr nehmen, was ihr wollt. Ich empfehle allerdings Erdbeere oder Pfirsich/Maracuja bzw. Aprikose.

IMG_8621

Einzig Zahnspangen- und Gebissträger dürften wenig Freude an den Kokosmürbchen haben – zu viele Raspeln.

IMG_8608

Ich bin zwar nicht umgehauen, aber diese hübschen und soliden Kekse verdienen trotzdem vier von fünf Küchenkatzen.

 

 

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *