IMG_1862
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Bewertungen, durchschnittlich: 4,20 von 5)

Erdbeer-Streusel-Blondies


Sattelt die Hühner, wir reiten in die Erdbeeren!

Yeehaw!

Isses nicht herrlich, endlich wieder Erdbeeren, hach ja. Und die ersten Pfirsiche, Nektarinen und Aprikosen hab ich auch just grad eben erspäht. Und Melonen. Freude schöner Götterfunken, es geht wieder los. Endlich wieder vernünftiges Obst.

Also, nix gegen Äpfel und Orangen, aber wenn es eine Sache am Sommer gibt, die ich dann doch ziemlich gut finde, dann die ganzen leckeren Früchte. Das ist nach so einem Winter dann doch jedes Mal ein kleines Fest.

Und deswegen erzählt Mama euch heute mal ein bisschen was über die Erdbeere. Müsst ja auch wissen, was ihr da futtert.

  • Bei den Erdbeeren handelt es sich um Mitglieder der Familie der Rosengewächse. Wär mal ne Alternative für die Liebste das nächste Mal, hm? Kuck mal Schatz, ein Strauß Beeren!
  • Wobei es sich streng genommen nicht mal um Beeren handelt, sondern um Sammelnussfrüchte. Tjaha. Merkt euch das mal. Sam-mel-nuss-früch-te.
  • Dat Rote, was wir dann futtern, ist auch gar nicht die Frucht im eigentlichen Sinne – die Früchte der Erdbeere sind diese kleinen gelben Nüsschen, die, die immer so schön zwischen den Zähnen kleben.
  • Und Mädels, aufgepasst – verkündet euren Heißhunger auf Erdbeeren in Frankreich mal besser nicht zu laut. Da gilt das nämlich als Zeichen für eine Schwangerschaft. Die Erdbeere ist sozusagen die französische Gewürzgurke.
  • Beim Einkauf darauf achten, keine unreifen Beeren, Verzeihung – Sammelnussfrüchte zu kaufen, die reifen nämlich nicht mehr nach. Nichtklimakterisch nennt man das.
  • Kalorientechnisch schlagen sie mit ganzen 32/100gr zu Buche, also uuuuuuuuuunheimlich viel. Hüstel.
  • Außerdem drin: Pektine, Zellulose (also Ballaststoffe), Vitamin C, Folsäure, Kalzium, Kalium, Eisen, Zink, Kupfer (wie so n Baumarkt) und Polyphenole.
  • Und man kann ganz toll mit ihnen backen. Zum Beispiel

Erdbeer-Streusel-Blondies

Nach einem Vorbild der Stachelbeer-Streusel-Blondies aus der Sweet Dreams 2/2015. Nur mit Erdbeeren.

Zutaten:

  • 500gr Erdbeeren
  • 350gr Frischkäse
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 50gr Zucker (1)
  • 1 Ei
  • 1 TL Speisestärke
  • 100gr weiße Schokolade
  • 100gr Butter (1)
  • 50gr Zucker (2)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 150gr Mehl (1)
  • 1 TL Backpulver
  • 4 EL Milch
  • 80gr Macadamianüsse (hab ich wegelassen)
  • 100gr Mehl (2)
  • 3 EL Zucker (3)
  • 1 EL Vanillezucker
  • 70gr Butter (2)

Wir fetten unsere Brownie-Form ein und heizen den Ofen auf 180°C vor.

Frischkäse, Vanillemark, Zucker (1), 1 Ei und die Speisestärke verrühren. Die Erdbeeren putzen und bei Bedarf halbieren.

Die Schokolade schmelzen.

Butter (1), Zucker (2), Vanillezucker und Salz schön schaumig schlagen, dann die beiden Eier einzeln hinzufügen und gut verrühren.

Mehl und Backpulver mischen, zu der Masse sieben und mit der Milch zügig zu einem Teig rühren. Nicht zu lange rühren. Wenn vorhanden, hier auch noch die Nüsse hinzufügen.

Aus Mehl (2), Zucker (3), 1 EL Vanillezucker und Butter (2) Streusel herstellen. Das geht am besten mit der Pfötchen.

Und nun schichten: Erst den Teig in die Form geben, glattstreichen, die Frischkäsemasse darauf geben, glattstreichen, die Erdbeeren darauf verteilen (schön dicht an dicht) und mit den Streuseln abschließen.

Ab in den Ofen und ca. 50 – 60 Minuten backen.

Vorm Anschneiden unbedingt auskühlen lassen.

Erdbeer Streusel Blondies Rezept

Fazit.

Okay. Ich geb zu, es liest sich etwas kompliziert / aufwendig. Man braucht auch irgendwie ne Menge Schüsseln und so. Gott sei Dank hab ich einen Geschirrspüler. Und damit meine ich nicht meinen Mann.

Aber.

Lecker Erdbeer-Streusel-Blondies selbst gemacht

(Es gibt immer ein aber)

Lecker Erdbeer-Streusel-Blondies selbst gemacht aufgeschnitten

Es lohnt sich. Kein Witz.

Der Boden ist richtig schön saftig-locker-vanillig. Nix hier mit trockenem Obstboden. Schön cremig-blondiemäßig.

Die Frischkäsemasse ist herrlich vanillig (nehmt bitte echte Vanille, kein Aroma oder sowas, ehrlich, das schmeckt nicht), leicht säuerlich und seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr cremig.

Fruchtige Erdbeer-Blondie-Schnitte nach einfachem Rezept

Die Erdbeeren sind erdbeerig.

Und die Streusel schön buttrig-knusprig.

Erdbeeren im selbst gebackenem Blondie

Okay, die Haltbarkeit lässt ein wenig zu wünschen übrig, wegen des Frischkäses und der Früchte, aber so wie der Kuchen schmeckt, hat der eh keine Chance, alt zu werden. Vergiss es, Meister.

Erdbeer-Streusel-Blondies

Wenn ihr also mal einen etwas anderen Erdbeerkuchen backen wollt (nicht immer nur Erdbeerboden oder Erdbeer-Sahne-Torte), solltet ihr euch mal an das Teil hier wagen. Einen kleinen Minuspunkt vergebe ich wegen des Aufwands – man saut sich ganz schön die Küche ein. Dieser Aufwand bezieht sich aber eigentlich nur auf das benötigte Equipment – rein backtechnisch gesehen ist der Kuchen recht einfach in der Herstellung.

Erdbeer-Streusel-Blondies

Und so landen wir am Ende bei vier von fünf Küchenkatzen.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *