apfel-haferflocken-muffins07
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Apfel-Haferflocken-Frühstücksmuffins


apfel-haferflocken-muffins03

Nun sagt, wie habt ihr’s mit dem Frühstück?

Es soll ja so Leute geben, die es allen Ernstes fertigbringen, sich morgens um sechs schon das volle Programm reinzufahren, ihr wisst schon – die Rührei-mit-Speck-Nummer und so. Ich mein, klar, jedem das Seine, aber – wie machen die das??? Bei aller Liebe, aber bevor dieses Tüdelü hier nicht zwei Tassen Kaffee bekommen hat, passiert hier morgens gar nichts. Ich muss doch erstmal hochfahren, und dann sehen wir weiter.

Überhaupt bin ich auch eher der Obstler, wenn es ums Frühstück geht. Was glaubt ihr, wie ich momentan am Feiern bin, sobald ich die Obstabteilung meines Supermarktes betrete. Hach Sommer, du Freund der Vegetarier und Früchte-Vernichter!

Und dazu ne Tasse Milch. Gern auch Soja.

Oder… wie wäre es… mit einem Muffin? Kuchen zum Frühstück? Ich sage – warum nicht? Wenn es sich dabei um zucker- und fettarme Vollkornmuffins handelt, voll mit Apfelmus und Haferflocken und gekrönt von saftigen Apfelstückchen? Das kann man schon mal machen. Vielleicht jetzt, am Pfingstwochenende, mit den Liebsten und ner Tasse Kaffee im Bett?

Haferflocken sind übrigens reich an Eisen und Ballaststoffen…

Haferflocken sind übrigens reich an Eisen und Ballaststoffen…

Das einzige Problem, was ich bei diesen kleinen Schätzchen hatte, war die Tatsache, dass sie oben dank der Apfelstücke irgendwie nicht ganz durchgebacken waren… also irgendwie noch so ein bisschen roh/weich/klitschig. Zurückzuführen ist das vermutlich auf meinen Gasofen ohne Oberhitze, wenn ihr also Ober-/Unterhitze nehmt, dürfte sich das Problem erledigt haben. Nehme ich an.

An apple a day… ihr wisst schon

An apple a day… ihr wisst schon

Durch das viele Obst halten sich die Muffins leider nicht so lange (ich musste den letzten nach drei Tagen Lagerung bei Raumtemperatur leider entsorgen – der Gute hatte sein Pelzmäntelchen rausgeholt), wenn ihr euch also nicht sicher seid, dass ihr 12-14 Muffins vernichten könnt, nehmt lieber das halbe Rezept.

Und so sieht es aus, wenn ich mir ein Rezept aufschreibe.

Und so sieht es aus, wenn ich mir ein Rezept aufschreibe.

 

Frühstücksmuffins Apfel-Haferflocke

Zutaten für 12 – 14 Stück:

–          125ml Milch

–          100gr Haferflocken (ich hab kernige genommen, achtet auf Vollkorn)

–          200gr Weizenvollkornmehl oder Dinkelmehl

–          1 TL Backpulver, leicht gehäuft

–          1 Ei

–          120gr Zucker, braun

–          250gr Apfelmus, ungezuckert!

–          80ml Öl

–          Zimt, Vanille und Muskatnuss nach Belieben

–          1-2 Äpfel

 

Als erstes übergießen wir die Haferflocken mit der Milch und lassen das Ganze mindestens 15 Minuten quellen. Und den Ofen heizen wir auf 160°C vor.

Ein handelsübliches Muffinblech statten wir mit Papierförmchen aus:

apfel-haferflocken-muffins04

In einer Schüssel vermischen wir Mehl, Backpulver und Gewürze, in einer zweiten Schüssel schlagen wir das Ei mit dem Zucker schaumig und geben anschließend das Apfelmus und das Öl dazu. Natürlich auch unterrühren.

Jetzt die Haferflocken-Milch-Mischung hinzufügen und vermischen und zum Schluss das Mehl über die Masse sieben (sieben ist wichtig!) und kurz (!!!) unterrühren. Bloß nicht zu lange rühren, sonst wird zu viel Gluten freigesetzt und die Muffins werden zäh.

Den Teig auf die Förmchen verteilen. Das geht ganz hervorragend mit einem Eisportionierer, ich empfehle wärmstens, sich so ein Ding zuzulegen. Garantiert gleich große Muffins ohne Kleckerei.

Einen oder zwei Äpfel (je nach Größe) entkernen und in kleine Stücke schneiden und auf dem Teig verteilen:

apfel-haferflocken-muffins06

Tja, und dann ab in den Ofen und ca. 25-30 Minuten backen. Wie gesagt, bei mir ist die Oberfläche auch nach 35 Minuten leider noch etwas matschig geblieben. Hat aber geschmeckt ;)

apfel-haferflocken-muffins07

Dann mal schön Pfingsten!

apfel-haferflocken-muffins09

 

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *